Öffentlichkeitsarbeit

Der Blick dahinter

Durch Öffentlichkeitsarbeit soll in der Bevölkerung Verständnis für die Probleme unserer Gäste und für die Arbeit der Gassenküche gewonnen werden.

Privatpersonen, Vereine und Schülergruppen etc.:
Um einen Einblick über das Angebot der Gassenküche zu erhalten, empfehlen wir die sozialen Stadtrundgänge von Surprise, welche auch einen Besuch in der Gassenküche (Tour Nr. 2) beinhalten. Diese sind für Einzelpersonen oder für Gruppen buchbar. Details und Buchung beim Veranstalter

Reportagen für Medien, Abschlussarbeiten für Schüler etc.:
Anfragen für Interviews, Besuche in der Gassenküche etc. bitte frühzeitig und ausschliesslich per Mail

Berufsleute:
Im Rahmen des Programms Seitenwechsel haben Kaderleute der Wirtschaft die Gelegenheit, in der Gassenküche mitzuarbeiten und so Einblick in eine andere Welt zu erhalten.

Die Gassenküche in den (Basler) Medien

Tele Basel "Abgewiesene Obdachlose: Gassenküche äussert sich zum Vorfall" (13.01.2017)
Tele Basel "Basler Gassenküche meldet sich zum Notschlafstellen-Konflikt" (11.01.2017)
Report SRF Regionaljournal BS/BL "Viele psychisch kranke Obedachlsoe in Basel" (08.12.2016)
Artikel auf 20minuten.ch "Kochlehrlinge verwöhnen Obdachlose kulinarisch" (09.11.2015)
Artikel auf barfi.ch "Besuch in der Gassenküche" (17.09.2015)
Brigitte Tschäppeler im Interview bei TeleBasel 061LIVE (15.12.2014)
SRF Echo der Zeit zum 25 jährigen Jubiläum der Gassenküche Basel (10. Nov. 2014)
SRF Regionaljournal zum 25 jährigen Jubiläum der Gassenküche Basel (Nov 2014)
Magazin "mehr als 45 Minuten" des Wirtschaftsgymnasiums Basel - Seite 11 (Herbst 2013)
Badische Zeitung "Stadtführung Verein Surprise" (8. April 2013)
Verein Surprise "Unterwegs in der anderen Stadtwelt" (29/2013)
Tageswoche "Randständige führen durch ihr Basel" (5. April 2013)
Students.ch "Zu Gast in der Gassenküche Basel" (20. Dezember 2013)
bgzytig "Einblick in die Armutsbekämpfung" (August 2013)